Feedback zu Veranstaltungen „Aufstellungen mit dem Systembrett”

Hier können Sie Rückmeldungen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Seminare „Aufstellungen mit dem Systembrett” und von Systembrett-Nachmittagen nachlesen. Wir danken allen TeilnehmerInnen herzlich für ihr Feedback!




Evelyn Kaptan :: Seminar-Feedback „Bauch meets Hirn” im August 2014 in Wildhaus in der Schweiz Dr.med. Evelyn Kaptan aus Zürich
Feedback zum Seminar „Bauch meets Hirn” in Wildhaus in der Schweiz, im August 2014

Lieber Wolfgang, lieber Georg

Für das wunderbare Seminar und die berührende Begegnung mit Euch wunderbaren Menschen möchte ich Euch von ganzem Herzen danken. Immer noch wirkt Eure beeindruckende Professionaliät und Eure herzliche Art nach.

Ich bin reich erfüllt, Euch kennengelernt zu haben und freue mich auf eine Fortsetzung, die hoffentlich in meinen Terminkalender passt.

Vielen vielen Dank.

Herzumarmung



Marianne Braunschweiler :: Seminar-Feedback „Bauch meets Hirn” im August 2014 in Wildhaus in der Schweiz Marianne Braunschweiler - Dipl. Psych. Coach AHP
Feedback zum Seminar „Bauch meets Hirn” in Wildhaus in der Schweiz, im August 2014

Lieber Wolfgang, lieber Georg

Herzlichen Dank für Eure Unterlagen – Dokumente – und die wunderschöne Geschichte „Schlüssel zum Herzen”.

Es ist auch mir ein Bedürfnis Euch beiden für Eures grosses Engagement und Eure spannende WB zum Thema System-Brett-Arbeit – „Bauch meets Hirn” – zu danken.
Eure Wertschätzung, Eure respektvolle Haltung (auch vorgelebt) und auch humorvolle, leichte Art wie Ihr den Stoff/die Brettarbeit vermittelt habt, war wohl der Schlüssel für diese wunderschönen Begegnungen und die tolle Gruppenstimmung.

Genährt, zufrieden, müde, tief berührt und dankbar für die Möglichkeit, dass ich an dieser WB teil-nehmen durfte, habe ich am Samstag die Heimfahrt angetreten. Schon am Montag habe ich das neu Gelernte, Erfasste sofort umgesetzt mit meinen Klienten und es war einfach, ein leichtes Arbeiten, wie schon lange nicht mehr. So zu arbeiten hat echt Spass gemacht! ;-))

Seid ganz herzlichst umarmt und nochmals ganz lieben Dank für diese tollen Tage. Bitte lasst es mich wissen, wenn Ihr wieder in der Schweiz seid – möglicherweise bin ich dann auch wieder dabei. ;-))

Herzliche Grüsse aus der Schweiz,
Marianne Braunschweiler



Angelika Berner :: Seminar-Feedback „Bauch meets Hirn” im Februar 2014 in Hamburg Angelika Berner - Unternehmensberaterin - Management-Strukturlösungen
www.angelika-berner.de
Feedback zum Seminar „Bauch meets Hirn” in Hamburg, im Februar 2014

Lieber Wolfgang, lieber Georg

was gibt es da zu sagen: Bauch meets Hirn trifft es auf den Punkt.

Die perfekten Trainer mit Kompetenz und Herz.
Die perfekte Methode für Lösungen und die perfekten Seminarteilnehmer. Herzlichen Dank an Alle.
Sie hat mein Berufsleben auf den Kopf gestellt.

Dann ein Coaching bei Georg und die Post geht ab. Die Lösungen werden wahr. Jeden Tag ein Feuerwerk.

Es grüßt Euch bis irgendwann, irgendwo, vielleicht auch nicht.
(Wir sind vom selben Stern, ich kann Euren Herzschlag hören)

(Anmerkung von W. Polt: man könnte jetzt möglicherweise sagen, dass das Bild abgeschnitten ist. Man könnte auch sagen, dass die Wesentliche erfasst wurde, um die es hier geht: nämlich um die Verfasserin dieses Feedbacks. Und möglicherweise könnte man ja auch ganz was anderes sagen ...)




F. Paul Stuhlberger :: Seminar-Feedback „Bauch meets Hirn” Drei Tage zum ankreuzen im Kalender. Und zwar für alle Jahre.
Die Welt mal ganz anders. Von Ursache-Wirkung zur Wechselwirkung.
Vom allein-Sein zum verbunden-Sein. Vom Opfer zum Schöpfer. Vom Männchen zum Mann.
Das war das erste Seminar, bei dem sich jeder freut, dass währenddessen ein Handy läutet.

Die Saat der Veränderung wurde in diesem Seminar gesät. Sowohl für mich als Berater als auch für mich persönlich. Wenn man da überhaupt einen Unterschied machen könnte.
Auch konnte ich das erste mal in meinem Leben die männliche Kraft meines Vaters und Opas hinter mir spüren und so auch meine männliche Kraft in mir entdecken. Das war ein „Ichkannesgarnichtgenaubennennerlebnis”.

Das Systembrett als Werkzeug um die eigene Wirk-lichkeit zu erkennen und um verschüttetet Kräfte offenzulegen ist einfach genial.

Eure herzliche und sehr förderliche Seminarleitung war der beste Übersetzer für Systembrett-Mensch und Mensch-Systembrett.

Danke Georg, danke Wolfgang.

Herzliche Grüße und bis bald

F. Paul Stuhlberger
Heilpraktiker für Psychotherapie
www.psychotherapie-stuhlberger.de
Feedback zum Seminar „Bauch meets Hirn” in Wien, im Oktober 2013




Peter Tröhler :: Seminar-Feedback „Bauch meets Hirn” Peter Tröhler
Feedback zum Seminar „Bauch meets Hirn” in Wildhaus in der Schweiz, im August 2013

Lieber Wolfgang, lieber Georg

Vielen, vielen herzlichen Dank für die drei Seminartage in Wildhaus; sie waren für mich sehr lehrreich, bereichernd und auch wohltuend.
Dabei habe ich habe vieles lernen können, das mir in meiner gelegentlichen Coachingtätigkeit auf jeden Fall weiterhelfen wird.

Aufgefallen ist mir die erfrischende Leichtigkeit des Tuns verbunden mit einer grossen Erfahrung, die euch auszeichnet.
Ich habe mich gefragt, was ich wohl verpasst hätte, würden mir die drei Wildhaustage fehlen ... vieles, möglicherweise sehr vieles: eure Präsenz, euren abwechslungsreichen „Unterricht”, eure Erfahrungen aus der Praxis, eure – oftmals – verblüffenden systemischen Fragestellungen und Interventionen, eure empathische, wertschätzende Art, eure Geduld und – beinahe selbstverständlich – ebenfalls die anderen Kursteilnehmer/-innen.

Was mir nach einigem Überlegen richtig bewusst geworden ist: „Alles darf und nichts muss sein ... ”
Dieser Satz hat mir mein Weltbild wieder etwas zurecht gerückt und bewusst gemacht, dass es nicht nur die eine gültige Wahrheit gibt, sondern letztlich mehrere ... denn „Möglicherweise ist ja alles ganz anders”.

In diesem Sinn gerne nochmals vielen herzlichen Dank dafür, dass ich euch begegnen durfte und, wer weiss, vielleicht ein anderes Mal.

Herzlicher Gruss aus der Schweiz
Peter




Silke Huber :: Seminar-Feedback „Bauch meets Hirn” Silke Huber
Personalberatung
www.Personalberatung-Huber.de
www.Lebens-Wege-Beratung.de
Feedback zum Seminar „Bauch meets Hirn” in Wildhaus in der Schweiz, im August 2013

Hin und Her habe ich überlegt...
Mit welchem „Instrument” kann ich in meiner Personalberatung die Themen von UnternehmeRn und Karriereentwicklung sowie in der Lebens-Wege-Beratung die privaten Anliegen meiner Klienten, durch eine einfache und sehr gezielte Visualisierung darstellen, damit individuelle und passende Lösungs-Strategien erarbeitet werden können?

Und siehe da - ich fand das Buch „Lösungen mit dem Systembrett”. Genau das war's, was ich suchte...! Beim Lesen wurde ich so neugierig, dass ich mich spontan zum Seminar anmeldete.

„Bauch meets Hirn” im August 2013 in der Schweiz begeisterte mich rundum. Meine vielen Fragen, die ich aus der Praxis mitgebracht hatte, wurden von Wolfgang und Georg umfassend, mit hoher Kompetenz, Gelassenheit und mit charmantem Humor beantwortet.
Die Praxissequenzen bewirkten, dass ich Sicherheit in den Anwendungs-Möglichkeiten bekam und darüberhinaus mit vielen neuen Impulsen nach Hause kam.

Das „Systembrett” setze ich in vielfältiger Weise in den Beratungen ein, denn es lässt sich wunderbar mit meinen anderen Methoden „verknüpfen”.
Wenn meine Klienten dann sagen: „AHA-JETZT-SEHE-UND-BEGREIFE-ICH”, denke ich: „LÖSUNGEN dürfen EINFACH GELINGEN”.

Von Herzen danke ich Euch Beiden!




Ulrike Lange :: Seminar-Feedback „Bauch meets Hirn” Ulrike Lange
Training & Coaching
www.ulrike-lange.eu
Feedback zum Seminar „Bauch meets Hirn” in Meckenheim bei Köln, im April 2013

Prädikat „empfehlenswert”

Die 3 Tage „Bauch meets Hirn” in Meckenheim haben mich nachhaltig beeindruckt und mich von der Arbeit mit dem Systembrett überzeugt.

Wolfgang und Georg haben auf sympathische Art & Weise, mit fundiertem Fachwissen und österreichischem Humor das Seminar lehrreich und lebendig gestaltet. Die unterschiedlichen Sichtweisen und Ansätze der beiden haben sich hervorragend ergänzt und mir viele hilfreiche Denkanstöße geliefert.

Das Seminar ist klar und logisch strukturiert, bietet ausreichend Raum zum Üben und wird durch tolle Seminarunterlagen ergänzt.

Das Katholische Bildungswerk hat für geeignete Räume und die Pausenverpflegung gesorgt. Auch dafür herzlichen Dank! Für mich hat sich die weite Anreise von Freiberg/Sa. nach Meckenheim auf jeden Fall gelohnt.

Meine Klienten profitieren vom Systembrett!




Wolfgang Rinke :: Seminar-Feedback „Bauch meets Hirn” Wolfgang Rinke
www.lebedeinleben-jetzt.de
Feedback zum Seminar „Bauch meets Hirn”, Meckenheim bei Köln, April 2013

Das Seminar "Bauch meets Hirn" war für mich ein sehr entscheidendes Erlebnis für meinen weiteren Lebensweg. Ich habe gefühlt, dass ich mit dem „Werkzeug” Systembrett weiter arbeiten möchte, da es ganz viel Spass macht, und ich wirklich bewegende Momente erlebt habe.

Ein riesiges Dankeschön an Georg und Wolfgang, die auf sympathische Art und Weise, in ihrem gegenseitigen Umgang miteinander manchmal an Statler und Waldorf erinnernd, äußerst kompetent durch das Seminar geführt haben.

Zwei wirklich große Pluspunkte sind die Seminarunterlagen und die vielen Möglichkeiten, das eben Gelernte auch gleich in praktischen Übungen umzusetzen. Auch die teilweise verschiedenen Sichtweisen der beiden Referenten waren sehr hilfreich, insbesondere wurde gezeigt, wie vielseitig das Systembrett sowohl in Organisationen als auch im Privaten eingesetzt werden kann.

Durch das umfangreiche vermittelte Wissen, ist man gleich nach dem Seminar in der Lage mit dem Systembrett zu arbeiten, ja, man hat richtig Lust darauf.




Daniela Wagner :: Seminar-Feedback „Bauch meets Hirn” Lieber Wolfgang, lieber Georg,

vielen Dank nochmals für diese wundervollen und intensiven 3 Tage „Bauch meets Hirn”.

Für mich war die Aufstellungsarbeit mit dem Brett – die ich nur in der Theorie kannte – eine neue und sehr bereichernde Erfahrung, dich ich sofort in der Arbeit mit meinen Klienten umsetzen werde. Ich war erstaunt, in wie vielen komplexen Fragenstellungen im privaten oder beruflichen Kontext das Brett eingesetzt werden kann.

Lebensberatungs- und Orga-Kontext hatten hier eine Symbiose, die ihr lebendig, herzlich, humorvoll und spannend präsentiert habt. Der rote Faden durch das ganze Seminar, die intensiven Praxisanteile, die Seminarunterlagen, eurer Ösi-Charme – alles hat gepasst.

Ich freue mich, wenn ich wieder einmal ein Seminar mit euch besuchen darf – entweder hier, oder dort, oder ganz wo anders!

Daniela Wagner
Raum für Coaching
www.raum-fuer-coaching.de
Seminar Feedback „Bauch meets Hirn”, Meckenheim bei Köln, April 2013




Hermann Pechacek :: Seminar-Feedback „Systembrett basic” Hermann Pechacek
Fachtrainer für „stressfreien” Verkauf am POS
http://trainer.pechacek.at

Lieber Wolfgang,

DANKE, DANKE, DANKE - war einfach super!

Genau wie in meiner Welt: einfach, ehrlich, punktgenau.
So soll es sein! Möglicherweise oder aber auch ganz anders;-))))

Liebe Grüße aus St.Pölten
Hermann




Reinhard Walder :: Seminar-Feedback „Systembrett basic” Reinhard Walder
Sonnrain 8b
5760 Saalfelden
www.mana-qi.at

Hallo Wolfgang,

ich möchte Dir auf diesem Wege nochmals danken. Ich fühle, dass sich nach diesem Wochenende, etwas nachhaltig bei mir verändert hat.

Deine Art und Weise, wie du uns das Systembrett näher gebracht hast, finde ich schlicht genial. Du hast recht, es gibt nahezu nichts, das man mit dem Systembrett nicht aufstellen kann.

Ich wünsche Dir alles Gute für die Zukunft und hoffe Dich wieder zu treffen.




Monika Hoffmann :: Seminar-Feedback „Systembrett basic” Monika Hoffmann
Monika.Hoffmann12 [at] gmx [.] at
Telefon: 0699/188 988 05

Lieber Wolfgang,

Das Seminar war sehr schön und gut gestaltet. Vor allem hast Du viel aus der Praxis berichtet und hast uns alle (Teilnehmer) so richtig mitleben lassen.

Persönlich konnte ich mir mitnehmen, beim Systembrett stehend zu arbeiten und alles von mehreren Seiten/Perspektiven zu betrachten. Als Seminarleiter bist Du auch auf alle Wünsche und Fragen sehr intensiv und gut eingegangen und es war sehr bereichernd, Deine tollen Statements "möglicherweise" usw. zu hören.

Danke noch für dieses wirklich schöne Seminar. Es war eine tolle Bereicherung in meinem Leben.

Liebe Grüße,
Monika Hoffmann




Viola Stöss :: Seminar-Feedback „Bauch meets Hirn” Viola Stöss
Mitglied des Beraterteams
C O R M E N S GmbH
Führung. Veränderung. Vertrieb
Sophienstr. 2
80333 München
viola.stoess [at] cormens [.] com
www.cormens.com

Lieber Wolfgang, lieber Georg,

wenn auch jetzt schon wieder ein paar Tage ins Land gestrichen sind, bin ich noch immer sehr beeindruckt und berührt von den drei Tagen Systembrett mit Euch.

Das war durch und durch eine Bereicherung für mich. Ich habe zahlreiche persönliche Weiterentwicklungsmomente und Lernchancen geschenkt bekommen und eine "Methode/Herangehensweise" kennen lernen dürfen, die mir neue Zugänge und Wege in der Arbeit mit meinen Kunden und mit mir selbst aufgezeigt hat. Und während ich das so schreibe, stelle ich fest, dass das eine ganze Menge an "benefits" ist:-))

Das Geschenk, Euch beide als "reflecting team" in einer meiner Übungen nutzen zu können, war das "Tüpfelchen auf dem i". Ich bin Deine Aufzeichnung, lieber Wolfgang, schon mehrmals durchgegangen und es erfüllt mich immer wieder mit großer Freude. Nicht nur weil Du den Fokus auf das gelegt hast, was gelungen ist, sondern vor allem mir dabei geholfen hast mir mehr und mehr zu erlauben auf "MEIN SELBST" zu vertrauen ...

Und weil es keine Zufälle gibt, habe ich auch just letze Woche ein Coaching mit dem Systembrett machen können. Das war eine sehr wichtige und schöne Erfahrung, weil ich seit langem zum ersten mal wieder ein kleines bisschen mehr "Loslassen" konnte (Atmung war langsam, ruhig und tief und ein "inneres Lächeln" hat mich durch den Prozess begleitet). Der Zusammenhang zwischen meinem Loslassen und den Erkenntnissen, die mein Coachee für sich gewinnen konnte waren erstaunlich. Um so "leichter" ich mich zeigte, um so mehr kam der Prozess beim Coachee in Fluss und um so beeindruckender die Aha-Erlebnisse! Das ist für Euch sicher nichts Neues und verstandesmäßig habe ich das auch schon von allen Seiten durchdrungen. Doch jetzt selbst den Unterschied erleben zu dürfen war etwas ganz Besonderes!

DANKE, dass ihr mich dabei begleitet habt, diese wertvollen Erfahrungen machen zu können!

Herzlichst Eure,
Viola




Susanne Beucher :: Seminar-Feedback „Systembrett basic” Susanne Beucher
www.makingbetter.de
Kunsttherapeutin und Gründungsberaterin

Feedback
Seminar „Aufstellungen mit dem Systembrett” von 18. bis 20. November 2011 in Niederösterreich

„Alles wirkliche Leben ist Begegnung.” (Martin Buber)
steht auf der Homepage von Wolfgang Polt und Georg Breiner.

Und dies umfasst mein Erleben in diesem Seminar.
Außer dass das Seminar methodisch perfekt aufgebaut war, die Unterlagen liebevoll vorbereitet waren, der Raum mit vielen kleinen Details eingerichtet wurde, konnten für mich die wichtigsten Lernerfahrungen im unmittelbaren Begegnen stattfinden.

Lernen und dabei das Herz zu öffnen, die Offenheit in der Gruppe zu erleben und zugleich einen achtsamen Schutz durch die Trainer zu spüren, dies ließ bei mir tiefgreifende Erfahrungen zu.

Ich möchte mich Bedanken, für das Erleben, für die Begegnungen und die Lernschätze.
Heute habe ich meinen neuen Arbeitsplatz ( Systemtisch und Systembrett ) aufgebaut und innerlich gejubelt, denn ich fühle mich gut aufgestellt!

Falls jemand mich fragt: „Wie wars? Oder lohnt es?” kann ich nur mit einem offenen und strahlenden Lachen antworten: „Nix wie hin! Ich werde ganz sicher diesen wertvollen Kontakt pflegen.”

Bis bald Wolfgang und Georg, ich freue mich darauf.
Susanne




Monika Benz :: Seminar-Feedback „Bauch meets Hirn” Monika Benz
www.mein-lerncoaching.de

Wolfgang Polt und Georg Breiner,

das war bisher mein authentischtes, emphatischtes und wertschätzendes Seminar, das ich erleben durfte. Ein Seminar wie ein „Schatzkistchen” - immer wieder entdecke ich Wertvolles. Es ist sehr lehrreich und inspirierend, voller Herzenswärme und ich bin mir sicher, wieder ein Seminar bei Euch zu buchen.

Es verändert mich!

Vielen herzlichen Dank und freue mich auf ein Wiedersehen. Unheimlich gut organisiert und lehrreich und toll und spannend und soviel Neues und vom Feinsten und lebendig und ...

Habe es bei einem Jungen, 15 Jahre angewendet und es hat etwas zu Tage gebracht, worauf wir wahrscheinlich in „1000 kalten Wintern” nicht gekommem wären. Habe seither immer ein kleines „Ersatz-Systembrett” in der Tasche!

Danke und ich freue mich hoffentlich auf ein Wiedersehen.
Möglicherweise helfen diese Zeilen, dass immer mehr Menschen diesen Kurs buchen, das würde mich sehr freuen!
Auf jeden Fall werde ich bei meinen Lerntrainer-Kursen das Systembrett vorstellen und Euch !

Liebe Grüße aus dem Schwarzwald,
Eure Monika Benz




Regina Winter :: Seminar-Feedback „Systembrett basic” Regina Winter
Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, Sexual- und Paarberaterin
www.propeople.at

Lieber Wolfgang,

dein Seminar war ein Gewinn für mich!

Ich habe in dir einen kompetenten Trainer, mit viel Gespür, Einfühlungsvermögen und Liebe zur Arbeit kennen gelernt.

Die Weiterbildung „Aufstellungen mit dem Systembrett” hat mich sowieso fasziniert. Schön war, dass du dein Wissen spannend und mit einer Leichtigkeit vermittelt hast.
Du bist flexibel auf die Bedürfnisse der Gruppe eingegangen und es waren - Gottseidank - 3 sehr praxisorientierte Tage. Ich hab viel „Brauchbares” für meine Beratungstätigkeit mitgenommen.

In lebhafter Erinnerung ist mir deine respektvolle Haltung und Wertschätzung gegenüber anderen Wirklichkeiten und ein optimaler organisatorischer Ablauf.

Mein Fazit: Wenn jemanden das Thema an sich interessiert, kann ich Wolfgang Polt wärmstens empfehlen. Ich würde jederzeit wieder eine Fortbildung bei ihm besuchen.




Karin Baumgartner :: Feedback zum Systembrett-Nachmittag Karin Baumgartner
Coach, Trainerin, Personalentwicklerin
Karin [at] DieBaumgartners [.] at

Lieber Wolfgang, lieber Georg,

ich habe 2010/2011 so viele Systembrett-Nachmittage wie nur möglich besucht, und bin dankbar für jede Erfahrung, die ich in dieser Runde machen durfte. Ich habe durch Euch das Systembrett als wertvolle Interventionsmöglichkeit kennen gelernt und auch gut für mich die Unterschiede zur Aufstellungsarbeit mit RepräsentantInnen herausgearbeitet.

Abgesehen vom tollen Medium und der gemütlichen und lernträchtigen Atmosphäre in Eurer Runde waren das wertvollste für mich die vielen Inputs aus Euren total unterschiedlichen Beratungsumwelten: Georg mit seinem tiefen systemischen Wissen und seiner pointierten und herzlichen Art, dieses auf seine Organisations-lastigen Erfahrungsberichte zu übertragen, und Wolfgangs Herzwärme und Liebe, mit der er jedem/jeder Klienten/in begegnet, die viele emotionale Einsichten ermöglichte.

Ich danke Euch und auch allen TeilnehmerInnen, die uns ebenfalls an ihren Erfahrungen teilhaben ließen, und hoffe auf eine Fortsetzung ab Herbst, um die versäumten Themen noch nachholen zu können!




Monika Goschier :: Seminar-Feedback „Bauch meets Hirn” Monika Goschier
Energethikerin, Reikilehrerin, Nordic-Walking Trainerin
members.aon.at/ewz

Lieber Wolfgang,
Lieber Georg,

Dank Eurer tollen Unterstützung im Seminar habe ich heute meine erste Aufstellung erfolgreich gemeistert.
Ich hatte kein Brett, ich verwendete Büromaterial wie im Seminar vorgestellt wurde.
Die Aufstellung ist von alleine gelaufen, zur Unterstützung für mich verwendete ich Aura- Soma und Reiki Symbole.
Nach 1 Stunde 50 Minuten hatte meine Klientin Ihre Lösung, die Sie am Nachmittag sofort umsetzen will.
In diesem Sinne will ich meine Freude mit Euch teilen, gleichzeitig will ich Euch danken für Euer Engagement im Seminar. Es war für mich eine sehr lehrreiche Erfahrung die noch sehr nachwirkt.
Dieses Seminar hat einiges bewirkt bei mir und dafür danke ich Euch vom ganzen Herzen.

Ich wünsche Euch noch sehr viel Erfolg mit Eurem Seminar, ich kann es nur weiter empfehlen.




Elisabeth Kerschner :: Feedback zum Systembrett-Nachmittag Elisabeth Kerschner
Dipl. Lebens- und Sozialberaterin
Elisabeth.kerschner [at] gmx [.] net

Lieber Wolfgang, lieber Georg,

ich bin sehr dankbar, dass ich an einigen Systembrett-Nachmittagen teilnehmen konnte.

Die theoretischen und praktischen Inputs von eurer Seite, habe ich sehr genossen, vor allem WIE dieses Wissen vermittel wurde - höchst interessant aufbereitet und sehr humorvoll noch dazu (!). Die Systembrett-Nachmittage haben mich dazu ermutigt, bei meiner Tätigkeit als Lebens- und Sozialberaterin, mit meinen KlientInnen die verschiedensten Themen ebenfalls auf dem Brett zu er- od. bearbeiten - eine sehr effektive Methode.

Ich wünsche mir, dass es weiterhin die Möglichkeit gibt, bei Euch an Systembrett-Nachmittagen teilnehmen zu können.

Mit lieben Grüßen
Elisabeth Kerschner




Ottilie Spitzbauer :: Seminar-Feedback Ottilie Spitzbauer
Mediatorin, Immobilienmaklerin
o.spitzbauer [at] aon [.] at

Für mich war es das ergiebigste Seminar, an dem ich teilhaben durfte. Der Schlüssel, ich will unbedingt in dieser Richtung weitermachen ist gefallen.

Meine Dankbarkeit, einen Tag in einer Energie und neuen Erfahrungen verbracht zu haben, welche für mich bis dato, einzigartig war, ist unendlich groß. Ein wunderbares Gefühl !

Danke der Praxisnähe für diese komplexe Thema, welche du in dieser kurzen Zeit vermittelt hast.




Dr. Lydia Berka-Böckle :: Seminar-Feedback Dr. Lydia Berka-Böckle
Praxis für Psyche & Recht
www.psycheundrecht.at

Das Seminar war organisatorisch vorbildlich - medial, hinsichtlich des Materials und der räumlichen Gegebenheiten. Ideal auch das passende Seminar-Wetter (kühl-wechselhaft)!

Bleibende Eindrücke hinterließ die respektvolle Haltung des SE-Leiters gegenüber anderen Wirklichkeiten. Er überzeugte durch seine Echtheit als Mensch und die umfassende Fachkompetenz - mit mutigen Ansichten, z.B. zum Thema Täter-Opfer-System.

Ich entdeckte erstmals die Gemeinsamkeiten und Unterschiede im systemischen Arbeiten - Die vielleicht wichtigste Erkenntnis für mich: Die Methodensicherheit (kurzzeit - gesprächstherpeutisch, lösungsorientiert, systemisch - strukturell, NLP...) soll bei der Beraterin liegen und die Lösungskompetenz darf ganz bei der Klienten gelassen werden. Und: Der Mensch mit seiner höchstpersönlichen Erfahrung ist das Wichtigste im Beratungsprozess (gilt für beratende Personen und für die Beratenen gleichermaßen).

Fazit: Ich bin mutiger geworden und habe meine Möglichkeiten als Beraterin erweitert.




Lieselotte Pichler :: Feedback zu den Systembrett-Nachmittagen Lieselotte Pichler
Praxis für Lebens-und Sozialberatung, Energetische Beratung, Walk and Talk, Nordic Walking Instruktorin
1030 Wien
www.ueberstockundstein.eu

Lieber Wolfgang! Lieber Georg!

Herzlichen Dank für Eure sehr informativen, praxisbezogenen, ausgewogenen und heiteren System Brett Nachmittage und Seminare.

Eure Art und Weise der Theorievermittlung und die Erkenntnisse durch die Übungen mit dem Systembrett, erfüllten ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Theorie und Praxis. Ihr geht flexibel auf die Bedürfnisse der Teilnehmer ein und es gibt viel Raum und Zeit für persönliches Training. Die Seminarunterlagen sind äußerst professionell vorbereitet und durch die praxisnahe Präsentation besonders gut in meine bisherigen Ausbildungen integrierbar.

Das Systembrett ist eine wundervolle Möglichkeit Bewusstes und Unbewusstes sichtbar „auf den Tisch zu legen“ um damit klare Zusammenhänge, Grenzen, Ressourcen und neue Möglichkeiten und noch Unbekanntes zu erkennen und zu finden.

Ich freue mich auf die Fortsetzung der Systembrett-Nachmittage und spannende Begegnungen mit anderen Teilnehmern.

Herzlichen Dank
Lieselotte




Giovanni Franco :: Seminar-Feedback Trainer & Coach
Geschäftsführer IAK (Italien)
www.iak.com

Das 3-tägige Seminar hat mir die Wertigkeit des Systembrettes bestätigt.

Nebst der Stärke des Prozesses habe ich durch mehrere Übungen mit relevanten Thematiken viele Vorteile dieses Instrumentes erleben können: weniger Kopf und mehr Ganzheitlichkeit, viele Perspetivenwechsel einfach möglich, komplexe Situationen gut darstellbar, für verschiedenste Themen nützlich, u.v.a.m..

Als IAK Trainer und Gestalt Coach habe ich große Affinitäten mit dem Ansatz von Wolfgang Polt erfahren, der das Seminar mit Kompetenz und Nähe geführt hat.

Vielen Dank!




Mag. Christine Gsur :: Seminar-Feedback Mag. Christine Gsur
www.coachinggalerie.at

Das Seminar mit Wolfgang Polt hat meine Arbeit als Coach ganz wesentlich bereichert: Das Systembrett ist ein leicht anwendbares Instrument, das nicht nur den Kopf, sondern v.a. den Bauch zu Wort kommen lässt - ohne kompliziertes Beschreiben, sondern durch ein einfaches „Hinstellen” von kleinen Figuren. Das Brett bringt ohne Worte Klarheit in eine Situation, lässt Zusammenhänge erkennen und Auswirkungen von Veränderungen erahnen. Die neue, ungewohnte Perspektive auf sein Problem bringt dem Kunden auch die Energie etwas zu verändern, weil ihm plötzlich klar ist, an welchen Rädchen er in seinem Alltag drehen muss, um zu einem gewünschten Ergebnis zu kommen.

Besonders fasziniert mich immer wieder der Einsatz dieses Instruments bei der Bearbeitung von Glaubenssätzen. Bsp.: Aus einem „Die neue Aufgabe ist mir zu schwer”- Glaubenssatz, den der Kunde vorerst nur als unerwünschte Blockade erlebt, wird ein Schutzschild, das dafür sorgt, dass der Kunde aufgrund der angenommenen Herausforderung nicht ins Burnout schlittern kann. Die Blockade wird zu einer Ressource. Ur-Plötzlich sind Türen offen, von denen man vorher nicht einmal wusste, dass sie da waren. Ich bin jedes Mal aufs Neue begeistert, wie kraftvoll dieses Instrument wirkt und wie gut es sich zu verschiedensten Themen in der systemischen Coachingarbeit einsetzen lässt.

Wolfgang Polt bringt seinen vielfältigen Erfahrungsschatz mit dem Systembrett in jedem Moment des Seminars ein - völlig unaufdringlich und soo wertvoll. Ich kann das Seminar absolut empfehlen! Die Übung im geschützten Rahmen des Seminars war wichtig für das Kennenlernen des Instruments und seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, und auch für das eigene Erleben der Wirkung so einer Systembrettaufstellung. Zu beidem gab es ausreichend Gelegenheit während der zwei Seminartage.

Das Buch von Wolfgang Polt ist zusätzlich ein inspirierendes Nachschlagewerk, und dem Einsatz im beruflichen Alltag sind keine Grenzen gesetzt...




Seminar-Feedback Günter Tentulin
EFT - Practitioner
www.xsundheit.at

Klienten können manchmal ihre als problematisch erlebte Angelegenheit nicht richtig benennen. Somit war ich auf der Suche nach einer Methode, mit der man sehr schnell und effektiv zum „Leidensdruck” des Klienten kommt.

Durch die vielseitige Anwendbarkeit des Systembretts werden nicht nur Personen und Organisationen sondern auch Emotionen, Beziehungen und bisher verborgenes dargestellt.

Lösungsansätze werden in kürzester Zeit sichtbar und begreifbar.

Der interessante und gut aufgebaute Vortrag machte die Übungen auf dem Systembrett leicht durchführbar und die erfolgreiche Umsetzung in die eigene Praxis gelingt sofort.

Ich bin auf Empfehlung zu Dir und dem „Systembrett” gekommen und gebe nun selbst diese Empfehlung gerne weiter.

Herzlichen Dank
Günter




Heinz Kellner :: Seminar-Feedback Heinz Kellner
Sexualberater & Dipl. Lebensberater
Wien + Tulln
heinz.kellner [at] utanet [.] at
+43 (0)650 57 10 757

Eindrücke zum Systenbrett-Seminar im November 2007:

Rahmenbedingungen, Präsentation, Skriptum: Sehr gut!
Inhalt, Vortrag und Übungen ließen kein Nachlassen der Aufmerksamkeit zu - immer spannend und interessant!
Am Rande: Offensichtlich ziehen interessante Seminare auch ebensolche Teilnehmer an.
Gesamteindruck: Absolut empfehlenswert!

Ein von Wolfgang Polt neu geschliffenes altbekanntes Instrument, das jedermann, der in der Beratung arbeitet, im Repertoire haben sollte.




Seminar-Feedback Ein äußerst professionelles und nützliches Seminar!

Obwohl es nur 2 Tage waren, hatte soviel Platz: Ein pointierter Überblick über die systemisch-konstruktivistische Grundhaltung und Fragetechniken, viele Übungsmöglichkeiten als Coach und als Coachee, viel Erfahrungsaustausch und noch dazu eine gesamte Demosession inklusive Reflexion.
Systembrettaufstellungen sind eine geniale, vielseitige Methode, die ab sofort auch meine Coachings bereichern wird. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg!

Mag. Alfred Schaider
(Trainer, Teamentwickler, Coach)




Ilona Zecher-Dean :: Seminar-Feedback Ilona Zecher-Dean
Selbständige Beraterin und Coach
Frankfurt / Main, Deutschland

Im November 2007 besuchte ich das Seminar „Aufstellungen mit dem Systembrett” und kann es mit gutem Gewissen allen freiberuflichen Beratern und Coaches sowie angestellten Personal- und Organisationsentwicklern empfehlen.

Wolfgang Polt brilliert zum einen durch seine Professionalität und zum anderen durch seine erfrischende und teilnehmerorientierte Art. Die theoretischen und praktischen Teile waren ausgewogen und wechselten sich angenehm ab. Wir hatten genügend Zeit für Fragen, Themen zu diskutieren, eigene Erfahrungen auszutauschen sowie genügend Zeit um in den Kleingruppen zu üben. Herr Polt stellte sehr schnell eine vertrauensvolle Atmosphäre her, so dass wir Teilnehmer uns von Anfang an zutrauten als „Klient” unsere Anliegen bzw. als „Berater” unsere Beratungsleistung in die Kleingruppen einzubringen.

Obwohl ich in meiner Tätigkeit als Coach schon viel mit unterschiedlichen Aufstellungsformaten arbeite (mit Bodenankern) eröffnete mir das Systembrett weitere Anwendungsmöglichkeiten. Besonders die „Repräsentierte Wahrnehmung” überzeugte mich.

Arbeiten mit dem Systembrett ist auch für Berater bzw. Coaches leicht erlernbar, die bisher noch nicht mit Aufstellungen gearbeitet haben. Klienten ermöglicht das Systembrett einen spielerischen Zugang ihrer als problematisch bzw. als schwierig empfundenen Situation. Als Klient erlangte ich verblüffend schnell bedeutende Erkenntnisse und Lösungen, mit einem richtigen AHA-Erlebnis. Als Berater fühlte ich mich sofort sicher im Umgang mit dieser mir bis dahin unbekannten Methode.

Toll fand ich außerdem, dass das Seminar nicht nur auf das Systembrett beschränkt war, sondern auch weiterführende Informationen z. B. zum Konstruktivismus bot. Abgerundet wurde das Seminar durch sehr ausführliche Unterlagen inklusive detaillierter Fragenkataloge zur Problemkonkretisierung sowie zur Zielklärung.

Fazit: Selten ein so erfüllendes und sofort in die Praxis umsetzbares Seminar besucht. Herr Polt, ich komme gerne zu einem Aufbauseminar wieder.




Seminar-Feedback Sascha Veitl
Heilpraktiker für Psychotherapie, Buchautor
Deggendorf, Deutschland
www.sascha-veitl.de
sascha-veitl [at] gmx [.] net

„In dem Moment, in dem der Klient die Figuren in die Hand nimmt und sein Lösungsbild gestaltet, nimmt er gleichzeitig auch die Verantwortung für sein Leben in die Hand. In seiner eigenen Hand liegt es plötzlich Glück und Gesundheit zu erschaffen, für sich und für andere. Wenn solche Prozesse in Bewegung kommen, so ist dies sowohl für den Klienten als auch für den Therapeut im wahrsten Sinne des Wortes bewegend.”

Wolfgang Polt vermittelt auf kompetente und klare und dabei unkomplizierte Art und Weise die Anwendung des Systembretts. Nicht zuletzt seine geschilderten Fallbeispiele aus seiner Praxis machen seine Ausführungen lebendig. Zudem verhelfen viele praktische Übungen dazu, eigene Erfahrungen zu sammeln, während sie auffordern, seinen eigenen kreativen Umgang mit der Methode zu entwickeln.
Die schriftlichen Unterlagen sind höchst professionell aufbereitet und geben eine wertvolle Unterstützung für mögliche Nachbereitung zur Hand.
Sehr empfehlenswert!




Claudia Reichelt :: Seminar-Feedback Claudia Reichelt
Coach, Beraterin, Personallentwicklerin und Personalleiterin
Offenbach/Main, Deutschland
claudia.reichelt1 [at] gmx [.] net

Ein rundherum tolles Seminar, das mir nach wie vor präsent ist!

Die Arbeit mit dem Systembrett hat mich fasziniert - zum einen durch seine vielseitige Anwendbarkeit auf Anliegen und Lösungen, zum anderen durch den spielerischen, kreativen Zugang.
Dies erleichtert es den Klienten sichtbar, sich darauf einzulassen.
Eine Beratungsmethode, die ich in Zukunft oft anbieten werde.




Richard Kopp :: Seminar-Feedback Richard Kopp
Dipl. Betriebswirt (FH), IT Consultant
Trainer und Coach für Persönlichkeitsentwicklung und NLP

Ich bin NLP Master, Trainer, Coach und bekennender Christ!
(das ist mir wichtig und hat auch damit zu tun, wie ich arbeite)

Ich bin auf Empfehlung zu Dir und dem „Systembrett” gekommen.

Ich war verwundert und schnell begeistert, mit welch klarer, einfacher und dabei sehr effektiver Methode Veränderungsarbeit mit einzelnen Personen oder auch Personengruppen zu machen ist. Sowohl das Brett und die „Klötzchen” als auch das Buch sind von durchdachter, wirklich guter Qualität.

Durch Deinen Vortrag und die Übungen habe ich schnell die Brücken in meine Ausbildung und die Verknüpfungsmöglichkeiten gesehen und setze sie nun auch um.
Interessant war für mich, dass ich auf dem Systembrett Personenbeziehungen, Organisationen und sogar Emotionen darstellen und zusammenwirken lassen kann.
Wichtig war auch Deine Hinführung auf die verschiedenen Fragensysteme. Mir gefiel, dass der Klient durch diese Systeme zu sich, seinem Verhalten und seinen Gefühlen behutsam geführt wird und er die Kontrolle über sich und seinen Weg zur Lösung behält. Der Klient sucht und erkennt so SEINEN Weg, den er annehmen und gehen kann.

Mir fiel auf, dass alle Klienten, mit denen ich am Systembrett gearbeitet habe ebenfalls von der Methode und ihrer Wirkung begeistert waren. Ihnen war angenehm, dass die Arbeit ausschließlich zwischen Coach und Coachee stattfand, fremde Personen also nicht beteiligt waren und dadurch andere, fremde Aspekte nicht auftreten konnten. Der Coachee kann sich also zu jeder Zeit auf sich und seine Ziele konzentrieren.

Ich habe bisher gerne und ausführlich Kollegen vom Systembrett, dem sehr schönen klaren Buch und Deinem Seminar erzählt und ihnen empfohlen, bei Dir zu lernen.

Herzlichen Dank
Richard




Dr. Lydia Berka-Böckle :: Feedback zu den Systembrett-Nachmittagen Dr. Lydia Berka-Böckle
Praxis für Psyche & Recht, Salzburg
www.psycheundrecht.at

Ich bin ein treuer Fan der Systembrettnachmittage!

Georg und Wolfgang sind Experten für Aufstellungsarbeit auf dem Brett, die sich ideal ergänzen: sowohl mein Interesse für den Organisationskontext als auch den "Thera"-Kontext (Themen vom privaten Klientel) wurde perfekt bedient.

Die Nachmittage sind darüber hinaus Gelegenheit zum fachlichen Austausch und heiter-gemütlich-köstlichem Beisammensein.

Ein optimales Preis-Leistungsverhältnis, dass ich in der Hoffnung auf Fortsetzung unter der Bedingung gleichzeitiger Platzreservierung weiterempfehle.




Christian Küster :: Seminar-Feedback Christian Küster

CIK UnternehmerBeratung GmbH
Ganzheitliche Unternehmenssteuerung, Personal-, Organisations- und Finanzierungsentwicklung
St.-Ottilien-Str. 8 - D-82299 Türkenfeld

www.cik-gmbh.de
info [at] cik-gmbh [.] de

1) Es hat mir gut gefallen und mir sehr viel gebracht, weil
a. Du eine sehr gute Struktur aufgebaut hast und
b. parallel sehr gut die praktische Anwendung erläutern und demonstrieren konntest

2) Das Systembrett ist für mich eine starke Anwendung gerade im Organisationsbereich, weil
a. Über das Systembrett es keine Einschränkung von Stellvertretern gibt und
b. Die persönliche Befangenheit als Hemmschwelle hier leichter zu überwinden ist
c. Es die Möglichkeit gibt (aber allgemein in der Aufstellungsarbeit in Organisationen natürlich auch) neben den Bezugspersonen im System auch Probleme, Themen oder Frageinhalte aufzustellen.

3) Der Exkurs zur Aufstellung mit repräsentierter Wahrnehmung hat das Bild in dem Seminar zur Aufstellungsarbeit abgerundet.

Für meine Arbeit ist dabei wichtig und entscheidend, einen weiteren Weg zum Zugang zu den Klienten bzw. für diese einen weiteren Zugang zu ihren Empfindungen und zu einer anderen, neuen Sichtweise, verbunden mit der Möglichkeit des Perspektivenwechsels, zu eröffnen. Die Aufstellungsarbeit ist dann immer verbunden mit der weiteren Aufarbeitung des "Gesehenen", um es einzubinden in die Entwicklung zum eigenen Transfer beim Klienten.

Für weiterführende Info im Kontext Veranstaltungen lesen Sie auch folgende Themen:

• Systembrett-Veranstaltungen
der Wegweiser
aktuelle Veranstaltungs-Termine
die Anmeldung
das Feedback zu Systembrett-Veranstaltungen

• Systembrett-Seminare mit Wolfgang Polt und Georg Breiner
Das dreitägige Intensiv-Seminar „Bauch meets Hirn” mit Wolfgang Polt und Georg Breiner

• Systembrett-Veranstaltungen mit Wolfgang Polt
Das zweitägige Einführungs-Seminar „Systembrett basic”
Das zweitägige Follow-Up-Seminar „Systembrett excellence”
Veranstaltungs-Reihe „Möglicherweise ist ja alles ganz anders”
Supervision „Alles Ansichts-Sache”

• Systembrett-Veranstaltungen mit Georg Breiner
Zweitägiges „Business Round-Up” mit Georg Breiner

• Systembrett-Einzeltraining und Systembrett-Supervision
Systembrett-Einzeltraining
Systembrett-Supervision