Das Buch „Systembrett-Format superVIEW!” erschienen im Juli 2020!

Vorlesen. Bestellen. Neue Perspektiefen gewinnen.

das Systembrett · das Supervisions-Format „superVIEW!”

Sie sind Beraterin oder Berater und suchen eine Möglichkeit für sich, einen einzelnen Beratungs­prozess oder ganze Beratungs­sequenzen zu reflektieren? Sie sind als Supervisorin oder Supervisor tätig und suchen eine Methode um Ihre Super­visandInnen auf einen ganz neuen Über­blick auf deren Beratungs­situationen einzuladen? Dann heiße ich Sie beim Supervisions-Format „superVIEW!” herzlich willkommen!

das Supervisions-Format „superVIEW!” · woher kommt´s?

Dieses Systembrett-Format hat sich in und aus der Supervision entwickelt und stellt daher eine sehr alltagstaugliche und durchaus erprobte Betrachtungsweise von Beratungsprozessen dar. Dabei kann es sich um einen einzigen Beratungs­prozess handeln, zu dem Sie Klarheit wünschen bis hin zu einer ganzen Serie an Beratungs­sequenzen, über die Sie Übersicht gewinnen möchten. Auch die nicht sichtbaren Energien oder Qualitäten, wie beispielsweise Erwartungen und Beziehungen zwischen BeraterInnen und KlientInnen, werden durch dieses Format sichtbar gemacht.

das Supervisions-Format „superVIEW!” · und für wen?

„superVIEW!” ist das ideale Werkzeug für Sie, wenn Sie als Beraterin oder Berater eine Möglichkeit suchen, um Beratungsprozesse für sich zu reflektieren und Klarheit zu gewinnen. Aus einer neu geklärten Haltung entsteht ein neues klares Verhalten!
„superVIEW!” ist die Methode nach der Sie gesucht haben, wenn Sie als Supervisorin oder Supervisor Ihre SupervisandInnen spielerisch leicht auf neue Perspektiven einladen möchten und so Ihren Supervisionen zu einer Bereicherung verhelfen möchten.

Supervisions-Format „superVIEW!”

Das Systembrett

Raum und Zeit ...
für Sie und das Systembrett ...
für neue Methoden und Interventionen ...
für neue Leichtigkeit in Ihrer (systemischen) Praxis...


das Supervisions-Format „superVIEW!” · eine Begriffsbestimmung

Der Begriff „Format” meint hier, dass es eine vorgegebene Vorgangsweise gibt; es handelt sich dabei (auszugsweise, um die Spannung aufrecht zu erhalten :-)) um

  • elf vorgegebene Repräsentanten bzw. Stellvertreter, die im Beratungsprozess Bedeutung haben
  • ein vorgegebenes Set an Fragen zu den einzelnen Stellvertetern
  • ein ebenso vorgegebenes Set an Fragen zur Sammlung der Essenz dieses Supervision-Formats

das Supervisions-Format „superVIEW!” · die elf Repräsentanten

Diese elf Repräsentanten werden in einer bestimmten Reihenfolge von der Supervisandin, dem Supervisanden auf das Systembrett gebracht. So ist auf einen Blick zu erkennen, wie Menschen bzw. Qualitäten und/oder Energien in diesem Beratungssystem zueinander stehen. Ob sie einander zu- oder abgewandt sind, ob Verbindung herrscht ... hier entsteht Klarheit zumeist auf den ersten Blick!

Bei diesen vorgegebenen Stellvertretern, die auf dem Systembrett Platz finden, handelt es sich um

  • KlientIn und BeraterIn
  • den offiziellen Auftrag
  • ...
  • das Ziel des Klienten
  • ...
  • Vertrauen, Hoffnung, Mut, Glaube - so etwas wie „die Energie oder die Möglichkeit des Gelingens (der Beratung)”
  • ...
  • ...
  • Unausgesprochenes
  • ...

das Supervisions-Format „superVIEW!” · das Fragen-Set zu den einzelnen Stellvertretern und zur Sammeln der Essenz

Nachdem ein Repräsentant im Beratungssystem erscheint, werden Fragen zum neu entstandenen Bild gestellt. Diese Fragen beziehen sich auf die Wahrhnemung des Supervisanden auf körperlicher, geistiger und energetischer Ebene. Die Fragen laden Herz und Hirn auf Antworten ein.

Die Fragen dienen

  • zur Sichtbarmachung und damit zur Klärung des spezifisch hier abgebildeten Beratungsfalls
  • Überblick über Erwartungshaltungen
  • zur Klärung allgemeiner Fragen im Kontext
    • Haltung
    • Rollen im Beratungssystem
    • Beratungsbeziehung zwischen KlientIn und BeraterIn
    • Zielerreichung
  • Übersicht über offizielle und auch andere(!) Aufträge
  • Klarheit, welche(s) Ziel(e) in dieser Beratung von KlientIn bzw. BeraterIn erreicht werden möchten
  • Überblick über mein Selbstverständnis als BeraterIn
  • ...

das Supervisions-Format „superVIEW!” · und Ihr Gewinn aus diesem Supervisions-Format?

Was haben Sie denn nun als BeraterIn oder SupervisorIn von diesem Format?

  • Sie erkennen, erfühlen und erleben Ihren Beratungsprozess aus einer vollkommen neuen Außen­perspek­tive
  • Sie erfahren neue Handlungsspielräume und gewinnen neue Handlungs­möglich­keiten für die weitere Beratung
  • Sie klären Ihr Selbstverständnis als Beraterin oder Berater
  • Sie gewinnen Überblick über förderliche und hinderliche Parameter in Ihrer Beratung
  • Sie wissen, wie Sie eine im Moment festgefahrene Beratung in Zukunft gestalten
  • Ihre neu gewonnene Klarheit erlaubt auch Ihren KlientInnen mehr Klarheit
  • Sie klären Ihr Fundament als BeraterIn
  • Aus einer geklärten Haltung entsteht ein klares Verhalten
  • ...

das Supervisions-Format „superVIEW!” · Jetzt auch in Buchform

Buch „Systembrett-Format superVIEW!”

Das Buch „Systembrett-Format superVIEW!” · erschienen im Juli 2020

Von Wolfgang Polt; ISBN 978-3-200-06966-4; Soft-Cover, 74 Seiten; als Käufer des Buches zusätzlich Zugriff auf 34-seitigen Fragen-Report im PDF-Format

Das Systembrett-Format „superView!” bringt die beraterische Innenwelt ins Außen. Das ist das erste Aha-Erlebnis! Die Kombination von Sichtbarmachen gepaart mit über 180 Fragen eröffnet neue Betrachtungswelten und Möglichkeitsräume. Sehen Sie Ihren Beratungs­prozess aus einer ganz neuen Perspektiefe!

So ist Ihr Gewinn dieses Systembrett-Formats zunächst einmal Klarheit. Durch geklärte Rollen, geklärte und sichtbar und bewusst gemachte Aufträge, Zielsetzungen und klar gemachte Erwartungshaltungen.

Was der Klarheit folgt, ist die Leichtigkeit. Wir kommen in den Flow. Es fließt. Genial einfach. Einfach genial. Weil unser Fundament die Klarheit ist!

Und ein weiterer Gewinn der Klarheit: je geklärter wir als BeraterInnen agieren, desto weniger Energie werden wir verbrauchen. Denn nichts kostet mehr Energie als Unklarheit! So trägt „superVIEW!” also auch zu unserer Psychohygiene bei!

Wir wünschen Ihnen bei der Lektüre Ihres Buches „Systembrett-Format superVIEW!” viel Freude und eine bereichernde und spannende Zeit!


das Supervisions-Format „superVIEW!” · wann werden Sie dieses Format „superVIEW!” in Anspruch nehmen?

  • Sie sind Beraterin oder Berater und auf der Suche nach einer Möglichkeit - einem „Werkzeug” -, um Beratungsprozesse Revue passieren zu lassen und über diese Reflexion Antworten auf Ihre Fragen zu finden.
    Dieses Werkezeug steht Ihnen nun zur Verfügung!
  • Sie sind Supervisorin oder Supervisor und suchen eine Methode, mit der Sie Ihre SupervisandInnen spielerisch leicht auf neue Perspketiven einladen. Sie suchen eine Methode, die Sie dabei unterstützt, tragfähige, einfach geniale und genial einfache Lösungen für Ihre SupervisandInnen zu generieren.
    Diese Methode haben Sie nun gefunden!

das Supervisions-Format „superVIEW!” · weiteres Wissenswertes?

Was gibt es noch Wissenswertes für Sie?

  • Wir treffen uns zum Supervisions-Format „superVIEW!” im geschützten Rahmen des Einzel-Settings.
  • Die Supervisions-Einheit mit diesem Format á 120 Minuten kostet 250,00 Euro inkl. gesetzlicher MwSt.
  • Sie erhalten - wenn Sie das möchten - natürlich eine Bestätigung über die erfolgten Supervisions-Einheiten.
  • Selbstverständlich gilt auch in diesem Setting, dass ich als systemischer Supervisor der Schweigepflicht über meine SupervisandInnen und den Inhalt unserer Supervisionen unterliege.
  • Gerne beantworte ich Ihre Fragen per Mail oder Telefon. Mehr Informationen finden Sie dazu unter Kontakt.

das Supervisions-Format „superVIEW!” · und was ist Ihr erster Schritt?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zum Supervisions-Format „superVIEW!” mit mir! Hier finden Sie meine Kontaktdaten ...
Ich freue mich auf unsere Begegnung!